Systemische Konflikt-Therapie

Menschen, die zu mir kommen befinden sich in Konfliktsituationen. Es läuft nicht so, wie es sollte und Ängste, Verunsicherungen,  Fragen, Wut und Hilflosigkeit, scheinbare Ausweglosigkeit, gesundheitliche Beschwerden wie Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, depressive Verstimmung…können die Folge sein.

Gemeinsam ergründen wir zunächst in einem Gespräch das wirkliche, oft verdeckte Anliegen.  Das, worum es wirklich geht, ist nicht immer sofort augenfällig sondern kann sich hinter anderen Themen verstecken. Die sich auf diese Weise entwickelnde positive Zielformulierung ist dann mein Arbeitsauftrag.

Mein Angebot speziell für…

Eltern die Hilfe für ihre Kinder suchen zum Beispiel bei AD(H)S und Lernstörungen

Eltern in Konflikt- oder Trennungssituationen. Hier geht es um eine gute Lösung für die Kinder. Wird die Paarbeziehung gelöst, bleiben sie dennoch immer Eltern für die Kinder

Kinder haben ein feines Gespür für Missstimmungen und Dysbalance. Sie lieben ihre Eltern und können die Orientierung verlieren. Sie möchten Frieden und Geborgenheit und brauchen einen festen Halt.

Kinder können reagieren mit:

  • gestörtem Sozialverhalten
  • Schulschwierigkeiten
  • AD(H)S
  • Ängsten (Anhänglichkeit oder Aggression)
  • Bettnässen
  • Phobien
  • Allergien usw.

Familien in besonderen Situationen: Patchwork, Allein erziehende, Pflegefälle

Paare in akuten oder schwelenden Konfliktsituationen

Menschen mit  hohem Alltagsstress und psychosomatischen Beschwerden
…und alle die sich angesprochen fühlen

Ungeklärte Situationen belasten die Seele und haben oft Folgeerscheinungen: neben Verstimmungen (von trüb bis depressiv und freudlos) können sie sich als Stressoren auch auf der körperlichen Ebene bemerkbar machen wie zum Beispiel:

Systemische Therapie

Systemische Therapie

  • Kopfschmerz
  • Schlaflosigkeit
  • Reizbarkeit
  • erhöhter  Blutdruck
  • Magenverstimmung
  • Tablettenkonsum
  • sexuelle Störungen usw.

Die systemische Therapie richtet sich an Menschen, die sich in einer momentanen Krise befinden und lösungsorientiert an ihr arbeiten möchten.

Mögliche Krisenszenarien sind u.a.

  •  Familiäre Konflikte
  •  Scheidungen / Beziehungsprobleme
  •  Krankheiten
  •  Tod eines geliebten Menschen
  •  Berufliche Veränderungen
  •  Psychosomatische Probleme

Der Blick auf das gesamte System ermöglicht oft auch eine veränderte Sichtweise auf Lösungen für Menschen, die in Folge stressbelasteter Situationen psychosomatisch erkrankt sind.

Wenn Liebe allein den Kindern nicht helfen kann…

wünschen sich Eltern Unterstützung, wenn es mit ihrem Kind sehr schwierig wird trotz aller Liebe – und niemand mehr Rat weiß! Beeinträchtigungen wie Bettnässen, Aggressivität, Allergien, Alpträume, Schulschwierigkeiten, AD(H)S, Rückzug usw. haben ihre Ursachen oft im Verborgenen und bringen das Kind und die ganze Familie in Konflikte.

Ganz besondere Unterstützung benötigen Paare mit Kindern in ihrem schmerzhaften Trennungsprozess, damit sie auch nach der Trennung/Scheidung weiterhin Eltern für ihre Kinder bleiben und ihren Kindern Halt und Orientierung geben können.

Problematische Situationen sind oft nicht nur auf der individuellen Ebene alleine zu lösen – der Blick auf das Zusammenspiel aller Familienmitglieder, also des Familiensystems, kann eine ganz neue Sicht ermöglichen. Somit ist es möglich, schon lange praktizierte Kommunikations- und Verhaltensstrukturen zu erkennen und die Teile zu verändern, die ein Problem hervorrufen oder stabilisieren.

Sind dann mit Unterstützung des Therapeuten neue Wege im Umgang miteinander entwickelt worden, können Krisen nicht mehr als ausweglose Sackgassen erlebt werden, sondern als Chance und Herausforderung zur Erneuerung: denn ein System ist wie ein Mobile: verändert sich ein Baustein, kommt alles in Bewegung und ordnet sich neu.

Die systemische Therapie verfügt über eine Vielzahl von bewährten Techniken, um einen lösungsorientierten Prozess zu fördern und individuelle Ressourcen freizulegen. Dabei können Veränderungsprozesse umso besser gelingen, wenn das System als Ganzes und jeder Einzelne im System berücksichtigt, geachtet und gewürdigt wird. Denn dem Einzelnen geht es nur dann gut, wenn das ganze System in Ordnung ist.

Die systemische Familienaufstellung ist ein Baustein der systemischen Therapie und bietet sich als Instrument zur effizienten Problemerkennung und Problembewältigung an. Sie ist in meiner Einzeltherapie ein wichtiger Bestandteil.

Mein Angebot ist als Kurzzeit-Therapie angelegt und damit auch für Selbstzahler attraktiv. Eine Abrechnung der Therapie über die private Krankenkasse oder über entsprechende private Zusatzversicherungen ist möglich.

Eine Therapiestunde von 60 Minuten kostet 80 Euro.